NEW Alta Via Liguria - WEST

Am Ligurischen Grenzkamm

 

 


Montag 30. Mai bis Montag 6. Juni 2022


NEW Von Finale Ligure nach Ventimiglia


6 Tourentage mit insgesamt 281 Kilometern und 11 500 Höhenmetern


Gebirgscross mit Begleitfahrzeug und Gepäcktransport


Die Anreise nach Finale Ligure erfolgt privat, Möglichkeit der Anreise und Rückreise ab/bis München-Hohenbrunn mit dem Serac Joe-Bus inklusive Radtransport gegen Fahrkostenbeteiligung


Übernachtungen in Gasthöfen und Hotels


Serac Joe Level 3 bis 4

Kondition          
Fahrtechnik          

 

 

 

Kondition - eine sehr gute Grundausdauer ist erforderlich. Richtlinie: etwa 400 Hm in der Stunde auch über einen längeren Zeitraum hinweg
Fahrtechnik - eine sichere Fahrtechnik auf steinigen Wegen ist erforderlich: mittel bis schwer


Leistungen Organisation, Buchung der Unterkünfte, Führung, Betreuung und Begleitfahrzeug mit Gepäcktransport, Transfer von Ventimiglia nach Finale Ligure
Preis 675,00.- Euro

Die Kosten für die Übernachtungen und Verpflegung (Halbpension etwa 70.- Euro pro Tag) müssen gesondert getragen und vor Ort bezahlt werden. Die Gesamtkosten der Alta Via Liguria-WEST (7 Übernachtungen, Halbpension, 6 Tourentage) betragen etwa 1150,00.- Euro.

Gegen eine Fahrtkostenbeteiligung in Höhe von 75,00.- Euro besteht die Möglichkeit der Anreise und Rückreise ab/bis München-Hohenbrunn mit dem Serac Joe-Bus inklusive Radtransport. Bitte geben Sie bei der Buchung an, ob Sie mit dem Serac Joe-Bus mitfahren möchten.

GPS Die GPS-Tracks der Alta Via Liguria-WEST sind nicht erhältlich. 


 

Programm: Von Finale Ligure nach Ventimiglia

Karte - Durch Ligurien (Abschnitt WEST)


Montag, 30. Mai: Anreise
privat nach Finale Ligure. Es besteht eine Mitfahrgelegenheit im Serac Joe Bus gegen Fahrtkostenbeteiligung ab München-Hohenbrunn (Abfahrt gegen 8.30 UHR). Abendessen und Übernachtung in Hotel.


Dienstag: Erste Etappe nach Bardineto - Über den Monte Carmo
Finale Ligure (0 m) > Madonna della Neve (930 m) > Forte Centrale Melogno (1035 m) > Forte Tortagna (1175 m) > Monte Carmo (1320 m) > Bardineto (710 m), Abendessen und Übernachtung in Gasthof (Italien)

Highlights - Finalborgo und der alte lombardische Salzweg an den Monti Carmo und Groppi
55 km + 2100 Hm bergauf / 1400 Hm bergab - etwa 30 Min. Schieben bergauf


Mittwoch: Zweite Etappe zum Colle di Nava - Über den Monte Armetta
Bardineto (710 m) > Colle di San Bernardo > Monte Armetta (1739 m) > Forte Richermo > Colle di Nava (934 m), Abendessen und Übernachtung in einfachem Berggasthof (Italien)

Highlights - die Trails am Monte Fontanette und die Traverse mit tollen Fernblicken am Armetta
41 km + 2000 Hm bergauf / 1750 Hm bergab - insgesamt etwa 40 Min. Schieben bergauf


Donnerstag: Dritte Etappe nach San Bernardo Mendatica - Über den Monte Saccarello, höchster Berg Liguriens
Colle di Nava (934 m) > Forte Pozzanghi > Ponte Schiarante (941 m) > Monesi di Triora (970 m) > Monte Saccarello (2200 m) > il Redentore (2164 m) > Monte Fronte (2151 m) > San Bernardo Mendatica (1260 m), Abendessen und Übernachtung in einfachem Hotel (Italien)

Highlights - die Tanarello-Schlucht, die Schau und der Trail am scharfen Saccarello-Kamm
40 km + 2000 Hm bergauf / 1650 Hm bergab - insgesamt etwa 30 Min. Schieben bergauf


Freitag: Vierte Etappe nach Molini di Triora - Über den Monte Monega
San Bernardo Mendatica (1260 m) > Alta Valle Arroscia > Passo di Pian del Latte (1756 m) > Monte Monega (1887 m) > Garezzo-Scheiteltunnel (1780 m) > Triora > Molini di Triora (470 m), Abendessen und Übernachtung in Gasthof (Italien)

Highlights - die Via Marenca, der alte Dorfkern von Triora und die Trails hinab zum Santo Spirito
40 km + 1500 Hm bergauf / 2300 Hm bergab - etwa 20 Min. Schieben bergauf


Samstag: Fünfte Etappe zur Riviera - Über den Monte Pietravecchia
Molini di Triora (470 m) > Colle Langan (1227 m) > Rifugio Allavena (1299 m) > Monte Pietravecchia (2039 m) > Monte Toraggio (1627 m) > Airole im Valle Roya (90 m) > Valle Bevera > Ventimiglia (0 m), Abendessen und Übernachtung in Hotel (Italien)

Highlights - der Sentiero degli Alpini zum Gipfel der alten Felsen und die Panorama-Trails am ligurischen Grenzkamm
70 km + 2400 Hm bergauf / 2850 Hm bergab - insgesamt etwa 30 Min. Schieben bergauf


Sonntag: Sechste Etappe zum Nullpunkt der Alpen - Über den Monte Grammondo
Ventimiglia (0 m) > Monte Grammondo (1376 m) > Ventimiglia (0 m), Abendessen und Übernachtung in Hotel (Italien)

Highlights - die ex strada militare zum Grammondo und das Bad in den blauen Wogen des Ligurischen Meers
35 km + 1500 Hm bergauf / 1500 Hm bergab - insgesamt etwa 30 Min. Schieben bergauf


Montag, 6. Juni: Rückreise
Transfer im Serac Joe-Bus von Ventimiglia nach Finale Ligure, weitere Heimreise privat oder mit dem Serac Joe-Bus nach München-Hohenbrunn


Zum Monte Toraggio (Etappe 5)

Die Alta Via Liguria für Mountainbiker

Ligurien gehört zu den kleinsten Provinzen Italiens. Zwischen La Spezia im Osten und Ventimiglia im Westen erstreckt sich ein schmaler Landstreifen, der im Süden durch das Mittelmeer und im Norden durch den Apennin und die Alpen kontrastvoll geprägt wird: unten in den Städten an der Küste bestaunen viele Touristen die prachtvollen Zeugen einer glänzenden Vergangenheit. Oben in der Wildnis aus Macchia, Wäldern und Bergen herrscht Stille und Einsamkeit, gibt es bezaubernde Tiefblicke auf die Küste. Die Alta Via dei Monti Liguri überspannt den gesamten Bogen der ligurischen Berge von der Toskana bis zur französischen Grenze hin.    

Am Forte Pozzanghi über Nava (Etappe 3)

Am Monte Carmo (Etappe 1)